Love your feet!

Gepflegte Füße sind nicht nur ein optisches Highlight: Weshalb es sinnvoll ist, das von vielen wenig geliebte Körperteil zu hegen und zu pflegen und wie man durch unsere Supplements Haut und Fußnägel auch von Innen unterstützen kann

 

Hand auf´s Herz: Fußpflege fällt, zumindest im Winter, wenn wir feste Schuhe und Socken tragen, meist flach. Im Sommer beschränkt sie sich für viele darauf, die Nägel zu kürzen und zu lackieren und eventuell die Hornhaut am Ballen zu entfernen. Dabei verdienen unsere Füße eigentlich eine tägliche Einheit an Pflege und Zuwendung:

Per Pedes um die Welt

Im Laufe unseres Lebens tragen sie uns durchschnittlich über 170 000 Kilometer durch die Gegend, was der Strecke entspricht, viermal die Erde auf Höhe des Äquators zu umrunden! Deshalb sollten wir ab sofort nicht erst nach rissiger Haut, Blasen und verfärbten Nägeln sehen, wenn es bereits schmerzt und zieht. Eine tägliche Fußroutine ist denkbar einfach: Gerade nach dem Duschen oder Banden ist die Haut auch an den Füßen weich, Hornhaut kann jetzt gut mit einem Bimsstein oder Hobel entfernt werden. Die Nägel kann man in diesem Schritt gleich kürzen, einmal pro Woche kann ein stärkender Pflegenagellack aufgetragen werden. Von Innen stärkst Du Deine Nägel zusätzlich mit hochwertigen Nahrungsergänzungen wie unserem Haare& Nägel Kombipräparat.

Diabetes und Fußpflege

Für Diabetiker*innen ist Fußpflege mehr als ein schönes Plus, sondern elementar: Die Füße können bei dieser Erkrankung recht schnell entzündliche Wunden entwickeln. Als Folge der Diabetes können Nervenschäden die Schweißdrüsen an den Füßen stören. Das wiederum beeinflusst die Fähigkeit zu schwitzen. Ohne Schwitzen kommt es schneller zu einem Hitzestau, die Haut trocknet aus und wird anfällig für Verletzungen und Pilzbefall.

Cremen und massieren

Sinnvoll ist es, auf dem Nachtisch eine gute und reichhaltige Fußbutter oder Fußcreme zu deponieren und dann vor dem Schlafengehen eine Schicht langsam einzumassieren. Beginne an den Zehenspitzen und arbeite dich mit lansgamen, kreisenden Bewegungen bis zum Ballen vor. Fünf Minuten Fußmassage pro Fuß wären ideal. Damit die Creme über Nacht einzieht, kannst Du dünne Baumwollsöckchen überziehen. Eine tolle Erfindung sind auch spezielle Fußmasken in Form von Einwegsöckchen, wenn es einmal eine extra Portion Pflege sein soll.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Shop now

Über pjyrity Skin Meister Komplex: "Anti-Aging: Diese Hyaluron-Kapseln glätten Falten sichtbar und polstern die Haut von innen auf"

www.elle.de