Gratisversand in Deutschland

Die richtige Ernährung für schöne Fingernägel


Die richtige Ernährung für schöne Fingernägel

 

Es gibt zwei Arten von Frauen auf dieser Welt:

Diejenigen mit von Natur aus wunderschönen Nägeln und dann diejenigen unter uns, deren Spitzen nie über unsere Finger hinauszukommen scheinen, ohne sich zu schälen, zu spalten oder zu brechen. Warum also scheint diese erste Gruppe die Oberhand zu haben? Mehr als wahrscheinlich spielt die Genetik eine Rolle. Aber nur weil man zu weichen, schwachen Nägeln neigt, ist man nicht dazu bestimmt, sie zu haben. Experten sagen, dass die Art und Weise, wie Sie mit Ihren Händen umgehen, einen großen Unterschied macht, wie gesund sie aussehen und sich anfühlen. Sie müssen dafür aber nicht regelmäßig in den Salon gehen, um schöne Nägel zu bekommen. Die Kombination aus einer ausgewogenen Ernährung, einer durchdachten Schönheitspflege und guter persönlicher Hygiene kann Ihnen zu einem Bruchteil der Kosten und der Belastung durch Chemikalien solo-taugliche Nägel bescheren.

 

Lesen Sie nachfolgend unsere Tipps, die Ihnen garantiert zu schönen und starken Nägeln verhelfen werden!

 

Verwenden Sie regelmäßig Feuchtigkeitscreme

Wenn Sie Ihre Hände mit Lotion oder Öl einreiben, achten Sie darauf, dass Sie es auch in die Nagelhaut und Nägel einarbeiten. Regelmäßiges Händewaschen oder die Verwendung von Handdesinfektionsmittel kann die Haut und das Nagelbett schnell austrocknen. Versuchen Sie daher, möglichst nach jedem Waschen Feuchtigkeit zu spenden. Kokosnussöl eignet sich hervorragend zum Einreiben der Nägel und der Nagelhaut.  Achten Sie beim Kauf von der geeigneten Creme auch darauf, ob Wirkstoffe, wie Silicium, Biotin oder Vitamin B2 enthalten sind. Diese sind laut verschiedener Studien nachweislich sehr gut und sorgen für eine geschmeidige, sanfte Haut.

 pjyrity haare und nägel

Vermeiden Sie bestimmte Nagellacke

Nagellack enthält in der Regel sehr giftige Chemikalien wie Toluol, Dibutylphthalat, Dimethylphthalate und Formaldehyd.[1] Glücklicherweise stellen Firmen wie OPI, Orly, Sally Hansen und Revlon einige Nagellacke her, die diese Chemikalien nicht enthalten, aber stellen Sie sicher, dass Sie das Etikett vor dem Kauf sorgfältig lesen. Sie können auch Polituren auf Wasserbasis kaufen, die zwar nicht so lange halten, aber die sicherste Option auf dem Markt sind.

Pflegen Sie Ihre Nagelhaut

Vermeiden Sie es, sich während einer Maniküre die Nagelhaut stutzen zu lassen. Die Nagelhaut ist als Barriere für Bakterien gedacht, und wenn man sie aufschneidet, kann es zu schmerzhaften Infektionen kommen. Sie können sie mit einem Nagelhautschieber befeuchten und zurückschieben und nur abgestorbene Hautstücke wegschneiden. Wenn Sie vorhaben, eine konventionelle Maniküre durchführen zu lassen, dann schützen Sie zumindest Ihre Nagelhaut, indem Sie sie vorher mit Olivenöl oder Mandelöl abtupfen, um die Menge der Chemikalien zu reduzieren, die von der Politur eindringen.

Achten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung 

Die Ernährung ist für die Erhaltung gesunder Nägel sehr wichtig. Eiweiß ist entscheidend, ebenso wie Omega-3-Fettsäuren.[2] Der Verzehr von Lebensmitteln mit Vitamin B und Zink verringert die Brüchigkeit; Zink beseitigt außerdem weiße Flecken; Eisen verhindert die Bildung von Rillen; Kalzium hält sie stark; die Vitamine A und C verhindern Stumpfheit und Austrocknung.

Trinken Sie viel Wasser, um hydratisiert zu bleiben. Was wir auch sehr empfehlen können, ist ein Nahrungsergänzungsmittel, da es oft schwer sein kann, alle wichtigen Mineralien, wie zum Beispiel Bambus, Silicium, Biotin und Vitamin B2 (Riboflavin) aufzunehmen. Für sehr gute Resultate und Langzeiteffekte macht es daher Sinn, neben einer ausgewogenen Ernährung auch ein Supplement einzunehmen. Hier ist unsere Empfehlung pjyrity Task Force Haare & Nägel. Dieses Produkt enthält wertvolle Bestandteile, die zu gesunden, schönen Nägeln beitragen. Durch die Einnahme von pjyrity Task Force können Sie sich entspannt zurücklehnen und Sie werden garantiert in sehr kurzer Zeit mit schöneren und gesünderen Nägeln belohnt.

 

Machen Sie eine natürliche nagelverstärkende Behandlung mit Hausmitteln selbst

Sie können auch ganz einfach zu Hause etwas Gutes für Ihre Nägel tun. Machen Sie doch beispielsweise eine stärkende Nagelkur. Hierfür benötigen Sie auch nur wenige Zutaten und Sie können dieses Hausmittel in wenigen Minuten selbst herstellen.

Sie benötigen dafür lediglich:

2 Teelöffel Rizinusöl, 2 Teelöffel Salz, 1 Teelöffel Weizenkeimöl. Vermischen Sie diese Zutaten und bewahren Sie sie in einer verschlossenen Flasche auf. Reiben Sie täglich eine kleine Menge auf Ihre Nägel und lassen Sie diese Mischung 3 bis 5 Minuten einwirken. Wischen Sie dann die Nägel ab. Mit diesem Rezept haben Sie dann ein Produkt, dass für 20 bis 30 Anwendungen reicht.

 

Probieren Sie einige dieser Tipps aus und Sie werden sehen, dass Sie bereits in kurzer Zeit Veränderungen an Ihren Nägeln feststellen werden!

 

 

 

 

 

 

[1] Young, Anna S., et al. “Phthalate and Organophosphate Plasticizers in Nail Polish: Evaluation of Labels and Ingredients.” Environmental Science & Technology, vol. 52, no. 21, 2018.

[2] Szyszkowska, Barbara et al. “The Influence of Selected Ingredients of Dietary Supplements on Skin Condition.”


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen