Es geht nichts über das Bauchgefühl: Belly Karma

Der Charme vom Darm: Mehr als nur Verdauung - Wer kennt das nicht: In der Mittagspause konnte man dem Schnitzel mit Ofenkartoffel und Mayonnaise, als Nachtisch dann einem Cappuccino mit Schokoriegel, doch nicht widerstehen – und der Nachmittag wird bestimmt von unangenehmen Völlegefühlen.

 

Der Darm spielt scheinbar verrückt.

Doch der Darm, das Organ, dessen primären Nutzen man mit der Verdauung verbindet, hat noch ganz andere Funktionen und beeinflusst unter Anderem das Hautbild: Nicht erst seit dem unterhaltsamen Bestseller „Darm mit Charme“ interessiert sich eine breitere Öffentlichkeit für das bis zu sieben Meter lange Organ. Die Auswirkungen der Darmgesundheit sind überall im Körper spürbar. So kann etwa eine Störung der Darmflora dazu führen, dass Nährstoffe nicht mehr richtig aufgenommen werden können. Dies äußert sich dann oft in Hautproblemen wie trockener Haut, Ekzemen oder verschiedenen Hauterkrankungen. 

Gute Bakterien, böse Bakterien

Auch während und nach der Gabe verschiedener Medikamente, wie beispielsweise Antibiotika, zeigt sich, wie empfindlich der Darm reagieren kann: Wer Antibiotika  einnimmt um eine bakterielle Erkrankung zu behandeln, kann unbeabsichtigt unter Umständen auch Teile der „guten“ Bakterien der Darmflora zerstören. In der Darmflora  sind Milliarden nützlicher Bakterien zu finden, die Ihr Immunsystem stärken und vor Darmproblemen schützen. So können Blähungen, Blähbauch, Bauchschmerzen, Durchfall und/oder Verstopfung sowie das Thema Reizdarm auf eine dysfunktionale Darmflora zurückzuführen sein. Man spricht in solchen Fällen auch von einer bakteriellen Fehlbesiedlung des Dünndarms (engl.: SIBO). Ein Ansatz kann sein, durch Nahrungsergänzungsmittel Bakterienkulturen zuzuführen und so die Darmflora neu aufzubauen.

belly karma


Belly Karma für ein gutes Bauchgefühl

Unser Lieblingsprodukt Belly Karma  ist perfekt auf die Erhaltung der Darmgesundheit abgestimmt: Es enthält einen Komplex aus 19 aufeinander abgestimmten natürlichen, stoffwechselaktiven Bakterienkulturen sowie Inulin, einen natürlichen Ballaststoff, der den Blutzuckerspiegel nicht beeinflusst.

Durch den Verzehr von pjyrity Belly Karma werden dem Körper aktive Bakterienkulturen zugeführt, die natürliche Bestandteile der menschlichen Darmflora im Dünn- und Dickdarm sind. So kann die Darmflora kontinuierlich und effektiv wieder aufgebaut werden. Die enthaltenen Bakterienstämme sind besonders unempfindlich gegen Gallen- und Magensäfte. Mit Belly Karma kann vorbeugend etwas für die Darmgesundheit getan werden, allerdings ist Belly Karma kein Arzneimittel. Sie sollten bei langfristigen Schwierigkeiten einen Arzt konsultieren. Um einen spürbaren Effekt zu erzielen sollten Sie Belly Karma mindestens über sechs Wochen täglich einnehmen. Belly Karma – gute Geister von den Bauch.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Shop now

Über pjyrity Skin Meister Komplex: "Anti-Aging: Diese Hyaluron-Kapseln glätten Falten sichtbar und polstern die Haut von innen auf"

www.elle.de